Gebrüder-Montgolfier-Schule: Projektwoche

Projekte

Hier findet ihr eine Übersicht einschließlich Kurzbeschreibung aller Projekte der Projektwoche vom 19.1-23.1 (Mo-Fr).

Bei Fragen bitte Herrn Vorwerk über
das Kontaktformular anschreiben: hier klicken!

Klicke links im Menü auf "Projekt buchen" (Freischaltung erfolgt am 11.12 ab 20 Uhr), wähle dein gewünschtes Projekt aus, trage dein Login und Passwort ein und klicke auf "Buchen"!

Projektname Beschreibung Leitung Plaetze
Freier Fall mal anders ? wer fliegen will muss fallen koennen! Heute gehört genau so viel Mut, Ehrgeiz und Disziplin dazu, wie es die Gebrüder Mongolfier zu ihrer Zeit bewiesen haben. Wir wollen ihnen nacheifern und diese Tugenden in die heutige Zeit übertragen. Nach sehr hoher Nachfragen in den letzten 2 Jahren biete ich auch in diesem Jahr wieder ein Projekt an, dessen Augenmerk auf Selbstverteidigung und Gewaltprävention liegt. In diesem Jahr liegt der Fokus ganz speziell auf dem Erlernen von verschiedenen Kampfsporttechniken bei denen eine Verletzung vermieden wird. Ganz nach unserem Motto: Wer fliegen will muss auch fallen können. von den TN mitzubringendes Material / Kleidung: Sportsachen, Stifte und Papier - Kostenbeiträge: max. 3 Euro Simon, Ernst, Angelique, Eric 1
Die Nachhilfefirma: bitte abheben! Das Projekt befasst sich mit der Gründung einer schuleigenen Nachhilfefirma, welche sich mit Hilfe von Schülern selbstverwaltet und finanziert. Im Laufe der Projektwoche geht es um die Entwicklung eines tragfähigen Konzeptes, Planung der Finanzierung, Planung der Rahmen- und Geschäftsbedingungen für den Nachhilfeunterricht, sowie die Einrichtung eines Büros. Insbesondere fuer Schueler geeignet, die selbst Nachhilfe geben moechten. Isak, Wieland, Rueckl 17
Die SV zum Ueberflieger machen Für ein effizientes Arbeiten benötigt die Schüller_innen-Vertretung einen festen Arbeitsraum, welcher im Laufe der Projektwoche ( in diesem Fall von Montag bis Mittwoch) gestaltet werden soll. In der Projektwoche geht es darum in gemeinsamer Arbeit theoretisch zu Erarbeiten welche pädagogische Funktion ein solcher Raum haben könnte, die Arbeit der SV zu reflektieren und die Gestaltung möglichst sinnvoll planerisch und praktisch umzusetzen. Achtung!!! Nur für Schüler_innen der SV und Schüler_innen, welche mit auf SV-Fahrt kommen. von den TN mitzubringendes Material / Kleidung: Malerkleidung/alte, nicht mehr gebrauchte Kleidung Fanning, Negelmann 6
Film drehen und Musik machen zum Thema „fliegen“ Film und Musik zum Thema Fliegen. Beides wird selbstständig von Schülern und Schülerinnen hergestellt. Eigene Sounds und Musik werden über gelenkte Improvisation und Experiment durch die Gruppe gemeinsam „komponiert“ zu dem selbst gestalteten Film. von den TN mitzubringendes Material / Kleidung: Smartphone- oder Handykameras, Digitalkameras, Laptops, event. eigene Instrumente Wegerif 1
Abheben mit Blender - Einstieg in die 3D-Grafik Ob in Computerspielen, Filmen oder Produktvisualisierungen: 3D-Grafik ist überall! Erschaffe beeindruckende 3D-Szenen mit dem kostenlosen Programm Blender. 2D? War gestern! Mit deinem Interesse für Computergrafik und deinem Engagement hebst du hier schnell ab in die dritte Dimension! Keine besonderen Vorkenntnisse nötig. von den TN mitzubringendes Material / Kleidung: evtl. eigenes Notebook Vorwerk, Weissbarth 0
Fliegen? Wie? Warum? Wohin? Mit wem? und wann? Inspiriert vom Projektthema entsteht hier eine Aufführung aus Texten, Musik und Bewegung, die in der Projektwoche entwickelt wird. Teilnehmer_innen sollten mindestens an einem dieser drei Dinge Freude haben: • selber Musik machen mit Instrument oder der eigenen Stimme • selber Texte schreiben • etwas aufführen Entwicklung und Bau von Buehnenteilen fuer die Cafeteria. Wer Lust hat, mit Planungsverstand und Hammer, Saege, Bohrmaschine usw. aktiv zu werden, ist in diesem Projekt ebenso willkommen! von den TN mitzubringendes Material / Kleidung: ggf. Instrument Herr Van Looy 2
Wie arbeite/drucke ich in 3D und wie baue ich spannende Schaltungen einfach selbst? Schon mal eigene elektronische Schaltungen mit dem Arduino gebaut und programmiert, Lichter selbst gesteuert oder die Entfernung mit Ultraschallsensoren gemessen? Oder beeindruckende Grafiken in 3D erstellt und auf einem echten 3D-Drucker ausgedruckt? Nicht? Dann wird es wirklich Zeit! Die Schuelerinnen und Schueler des Leistungskurses Informatik bringen dir genau das bei. Du glaubst: Das ist echt abgehoben? Stimmt nicht. Geeignet fuer Schueler und insbesondere Schuelerinnen mit Interesse und Motivation an 3D und Informatik. Vorkenntnisse sind wirklich keine notwendig. Komm und hebt mit uns ab! Vorwerk, Haase 0
FLUG.ZEUG. - Mit Musik und Theater FLIEGEN erforschen! Wir erforschen das Thema FLIEGEN mit den Mitteln des Theaters und der Musik. Zum Tag der offenen Tür präsentieren wir unsere Ergebnisse. Teilnehmen können alle Schüler_innen mit und ohne Musikinstrument sowie mit jeder Menge EEE (Engagement, Enthusiasmus und Eigeninitiative)! Wir freuen uns auf alle, die mit uns abheben wollen und Lust auf einen kreativen Prozess mit all seinen Bruchlandung und Höhenflügen haben! Koenig, Scharrel 0
Akrobatisch Fliegen - eine Woche schwerelos Worum soll’s im Projekt gehen? - Akrobatik in Verbindung mit Bodenturnelementen, - Erstellen einer Gruppenchoreographie, - Gestalten von Infotafeln zum Thema Akrobatik von den TN mitzubringendes Material / Kleidung: Sportbekleidung Kostenbeiträge: 12 – 15 € (in Verbindung mit Exkursion) Schulz, Weinert, Timur, Julian 0
Die Gebrueder Montgolfier wollten aber auch mal ? PAUSE MACHEN Wer im Unterricht die Gedanken zum Fliegen bringen möchte, der_die muss auch mal Pause machen können, um die Kopf frei zu kriegen. Dazu wollen wir mit den Teilnehmer_innen des Projekts die Gestaltung eines Pausenraums realisieren sowie ein Konzept für die Nutzung des Raums erarbeiten. Ein Pausenraum ist ein Raum für Schüler_innen und muss dementsprechend nach deren Wünschen und Bedürfnissen gestaltet werden. Ziel ist es, einen Ort der Begegnung und der Kommunikation zu schaffen. Damit die Schüler_innen klassen- und jahrgangsübergreifend ins Gespräch kommen können. Da der Raum vor allem fuer Schuelerinnen der Sek I gedacht ist, sollten zunaechst Schuelerinnen der Sek I an diesem Projekt teilnehmen. Gloeckner, Isak 0
Rap - Postmoderne Poesie Als logische Weiterentwicklung des Projektes aus dem letzten Jahr wird die Ausführung des Raps mit Bandelementen auf eine künstlerisch anspruchsvollere Ebene gehoben. Wir beschäftigen uns mit den Einflüssen von Hip Hop auf andere Genres und umgekehrt. Als überwiegend praktisches Projekt werden verschiedene live gespielte Instrumentale der Musikgeschichte mit den im Projekt geschriebenen Texten gemischt. Somit wird die Sprache der bedeutendsten Jugendkultur der Welt mit musikalischen Meilensteinen unterlegt. Drob Dynamic, Quentin 0
Oeffentlichkeitswirksame Darstellung der Projektwoche Erstellen einer Homepage zur Präsentation der einzelnen Projekte, Vorbereitung des Tages der offenen Tür Für Schülerinnen und Schüler mit Interesse an Web-Design und Projektdokumentation (Fotografie, Textredaktion) Frau Münch, Herr Schwartz 0
Ab(i)flug Unser Projekt beschäftigt sich rund um das Thema Abitur. Mit allem, was dazu gehört: Wie lerne ich am besten für Klausuren? Wie geht's weiter nach dem Abi? Was habe ich für Möglichkeiten und wie bewerbe ich mich am besten für Unis, FSJ etc.? Ebenfalls möchten wir uns als Abitur-Jahrgang gerne vorstellen und hoffen, dass unsere Tipps nicht nur dem 12.Jahrgang, sondern auch später den unteren Klassen helfen werden. Außerdem möchten wir die Chance nutzen, um gleichzeitig dem 12.Jahrgang die Möglichkeit zu geben, sich mit dem Thema Projektmanagement zu befassen. Dieses würden wir auch gleich in die Tat umsetzen, da wir, ebenfalls während der Projektwoche, uns mit der Organisation des Abiballs, der Mottowoche u.Ä. befassen möchten. geeignet fuer Schueler der SekII und 10. Klassen Menschikow, Louisa, Mary, Mona 0
Flugversuche - Experimentelle Musik fuer Musiker und Nichtmusiker „Ist das überhaupt Musik?” „Die benutzen ja überhaupt keine ‚richtigen’ Instrumente” Solche Fragen treten auf, wenn von Experimenteller Musik die Rede ist. Die Musik will ausprobieren, erkunden - eben EXPERIMENTIEREN. In diesem Projekt wollen wir Konzepte von Komponisten wie John Cage und und Dieter Schnebel ausprobieren und anschließend ein eigenes experimentelles Stück mit dem Motto „Fliegen” erarbeiten. Ideal für alle die gerne einmal Musik machen wollen, aber kein Instrument spielen können und Instrumentenspielerinnen und Spieler, die offen für ganz andersartige Musik sind. Roever, Hensel 11
Gemont – Der fliegende Jahreswandkalender Erstellung eines Gemont-Jahreswandkalenders. Die Kalenderblätter können von euch frei gestaltet werden, ob ihr Klassenfotos, Fotos vom Weihnachtskonzert, Interviews von Lehrern oder flotte Sprüche einbaut, es ist eurer Kreativität überlassen. Ihr könnt auch Karikaturen zeichnen oder einen Designerkalender entwerfen. Der Kalender soll gedruckt werden. Die Schüler, Eltern, Lehrer sowie interessierte Personen können diesen Kalender im Anschluss käuflich erwerben. Die Teilnehmer sollen gute Kenntnisse mit Layout - Software haben. Fotosoftware müssen die Teilnehmer noch nicht direkt beherrschen. von den TN mitzubringendes Material / Kleidung: eigener Laptop Schreib-, Zeichen-, Bastelsachen evtl. max 5€ Fr. Oestreich 0
Brainfood (Red Bull) verleiht Flügel? Energiegetränke, was ist drin, sind sie gesund? Gibt es Möglichkeiten, mit bestimmten Lebensmitteln seine Leistungsfähigkeit zu verbessern? Vielleicht gelingt es uns, ein leistungssteigerndes Produkt für den Tag der offenen Tür zu entwickeln! Exkursion: Grüne Woche, Technikmuseum Kostenbeiträge: 10€ + Eintritt Frau Liedtke, Herr Mross 0
Clear for take-off - Berlin fuer Flugbegeisterte Die Projektteilnehmer sollten Interesse an allem, was mit Fliegen und Flugzeugen allgemein zu tun hat, mitbringen. Anhand von Exkursionen (InfoTower Flughafen Schönefeld; Luftwaffenmuseum Gatow, evtl. Flughafen Tempelhof) und Museumsbesuchen (Technikmuseum) soll erlebt und erfahren werden, dass Berlin ein Zentrum der zivilen und militärischen Luftfahrt war und ist. nötig: Fahrtkosten, eventuell Geld für Führungen (ohne Fahrtkosten ca. 8-10€) besnonders geeignet fuer Schueler der Klassen 7-10 Nobereit, Thiele, Leon, Floren 0
Wenn Traeume fliegen lernen Kreative Gestaltung von Zukunftsvisionen in Form von Flugobjekten. Wer bin ich? Wo soll es hingehen? Was wünsche ich mir für meine Zukunft? Im Rahmen dieses Projektes sollen die teilnehmenden Schüler_innen ermuntert werden, sich ihre Zukunft zu erträumen. Durch die kreative Gestaltung von Flugobjekten mithilfe verschiedenster Materialien, soll den Träumen symbolisch zum Fliegen verholfen werden. Die Schüler_innen sollen hierdurch ermutigt werden, an ihre Träume zu glauben und deren Verwirklichung nicht aus dem Blick zu verlieren. - von den TN mitzubringendes Material: Tuschkasten, alte Zeitungen, leere Eierkartons etc. Koch, Dana, Viviana, Thuy 0
Flügel wachsen lassen - Barfuß durch Uganda Zunächst wollen wir uns ausführlich mit der Situation der Kinder in Uganda unter Berücksichtigung von historischen wie auch gegenwärtigen Problemstellungen in Hinblick auf Kindersoldaten, Gleichberechtigung und Krankheiten wie AIDS beschäftigen. Hierbei ist eine Kooperation mit der „mobilen Beratung gegen rechts“ angedacht. Basierend auf den erarbeiteten Informationen beschäftigen wir uns mit unserer Partnerschule in Kampala, Uganda, die wir mit dem bereits laufenden Projekt „Barfuß durch Uganda“ unterstützen wollen. An den letzten beiden Tagen der Projektwoche soll es darum gehen, Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit sowie die Organisation von Veranstaltungen kennenzulernen und selber unter Betreuung der Lehrkräfte in die Hand zu nehmen. Der Fokus soll dabei zunächst auf der Organisation eines Spendenlaufes sowie Benefizkonzertes für das Sammeln von Spenden für das Projekt „Barfuß durch Uganda“ liegen. Abschließend wird zusammen mit dem Projekt „Gegen’s Rausfliegen“ überlegt, welche Mikroprojekte in unserem Lebensumfeld realisiert werden können. Frau Kiesow, Frau Weichert 1
Ein Hammel, ein Hahn und eine Ente - Bau einer Montgolfière - Die Geschichte des Heißluftballons - Experimente zum Auftrieb - Bau einer Montgolfière Herr Jurczyk, Herr Rösch 0
gemont spezial Ihr seid rasende Reporter, investigative Journalisten und kreative Koepfe und gestaltet ein Onlinemagazin zum Thema "Fliegen". Bei der Themenwahl sind euch keine Grenzen gesetzt, z.B. Fliegen als Fortbewegungsart, Fliegen als Kleidungsstueck, Fliegen als Insekt oder worauf ihr sonst noch so "fliegt". Hoffmann, Becker 0
Entspanntes Fliegen durch den Klausurenstress Entspannte Abwechslung aus dem Alltagsstress mit Yoga - und Entspannungsübungen. Hier hat man die Chance zu lernen, wie man das auch alleine für sich erreichen kann. Wir fliegen gemeinsam in Richtung: Entspannt all das schaffen, was wir erreichen wollen! von den TN mitzubringende Kleidung: bequeme Sportkleidung, gute Laune Heubach, Christina, Lea, Julia 0
Gegen das Rausfliegen Einleitender Workshop: „Meinen Kiez verändern?“ Ziel ist es, herauszufinden, welche Formen der sozialen und/oder politischen Benachteiligung, insbesondere im Bezirk Treptow-Köpenick, vorzufinden sind (z. B. Obdachlose, Asylbewerber) und die eigene Wahrnehmung diesbezüglich zu schulen. Es wird eine Zusammenarbeit mit Organisationen wie beispielsweise der Motz/dem Straßenfeger oder dem Asylantenheim Adlershof angestrebt, um sich selbst und die Anwohner für das Thema zu sensibilisieren. Schließlich sollen Überlegungen zur Frage, wie wir mit den möglichen Problemen umgehen wollen, und daraus resultierende Handlungsoptionen diskutiert werden. Schritte: 1. Sensibilisierung für das Thema (u. a. durch den Workshop) 2. Erfahrungsaustausch 3. Zusammenarbeit mit einzelnen Organisationen der Obdachlosen- und/oder Flüchtlingshilfe 4. Recherche, Entwurf eines Interviews und Befragung, z. B. von Anwohnern, von Mitarbeitern von Organisationen 5. Überlegungen zur Frage, wie wir auch nach der Projektwoche in der Schule mit den Problemen der Benachteiligung umgehen wollen 6. Evt. erste Handlungsoptionen ausprobieren Heineke, Dahlhaus, Baba 7
Fliegende Baelle im Sand - Volleyball kann man nicht nur in der Halle spielen! Deutschland ist amtierender Olympiasieger im Beachvolleyball. Dennoch kennen nur wenige Schüler und Schülerinnen die besonderen Feinheiten und Unterschiede zum „normalen“ Hallenvolleyball. Im Rahmen des Projekts soll das richtige Beachvolleyballspiel erlernt und geübt werden. Zudem soll ein Video erstellt werden, indem das Gelernte theoretisch und praktisch präsentiert und reflektiert wird. Dieses Projekt ist nicht für Volleyballeinsteiger oder –anfänger geeignet. Kostenbeitrag: Ca. 20€ Mitzubringende Kleidung: Sportsachen, Handtuecher, Wechselsachen Herr Heuck 0
Wir fliegen auf Fliegen Du hast Lust am Entdecken und erforscht gerne Zusammenhänge bzw. Parallelen zwischen Natur und Technik? Dann kommst du in diesem Projekt auf deine Kosten! Wir untersuchen Drosophila-Fliegen und Erforschen das Fliegen an natürlichen sowie technischen Sub- und Objekten innerhalb und außerhalb der Schule. Frau Hannert, Frau Singer 12
Die Geschichte des Fliegens in Bildern erzaehlt Vom Mythos Ikarus zum Hightech-Jet. Wie der Name des Projektes bereits erwähnt, geht es um die Geschichte des Fliegens. Doch keineswegs werden wir sie monoton mit euch abarbeiten, sondern durch spannende Exkursionen erforschen, denn Ziel dieses Projekts ist es, die Geschichte des Fliegens in Form von Bildern zu erzählen. Ob als Film, als Bildstrecke oder als Comic, es ist euch überlassen wie ihr die Geschichte erzählt. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Am Ende könnte aus den besten Einfällen und Ideen eine neue Wandgestaltung werden… Exkursionen: Technikmuseum, Flughafen Schönefeld Kostenbeitrag: ca. 11€, mitzubringendes Material: Kamera, evtl. Laptops Griesche, Sophia, Antonia 0
Werde ein Überflieger! Science Slam am Gemont Wir bieten die kluge Alternative zum Supertalent: Erklimme die Science-Slam-Bühne und begeistere das Publikum von dem, was Dich so sehr interessiert. Unser Science Slam bietet dir die Möglichkeit, dein wissenschaftliches Interessensgebiet in einem unterhaltsamen 10-Minuten-Vortrag vor Publikum auf die Bühne zu bringen. Auch wenn die Wissenschaft im Mittelpunkt steht, geht es vielmehr darum, das Thema leicht verständlich und unterhaltsam aufzubereiten und so das Publikum zu überzeugen. In der Projektwoche kannst du das Slammen üben und an einem Science Slam teilnehmen. Die besten Slammer präsentieren am Tag der offenen Tür ihr Können. Welcher Slammer als Sieger nach Hause geht, entscheidet dann das Publikum. Frau Fischer, Frau Chrzanowki 12
Ein Zeitreisenflug ins alte Aegypten Am ersten Tag besuchen wir das Ägyptische Museum in Berlin und besichtigen im Rahmen einer Führung die Sonderausstellung „Alltag - Luxus - Schutz. Schmuck im Alten Ägypten“ Am zweiten Tag besuchen wir das Museum für Byzantinische Kunst und schauen uns Schmuck und Kleidung aus dem spätantiken Ägypten. Die drei folgenden Tage sollen der Recherche zu einem ausgewählten Schmuckstück, der Anfertigung eines Posters und einer Nachbildung nach eigenen Ideen dienen. Mitzubringendes Material: Schreibzeug und andere Materialien - wird in der Vorbesprechung geklaert Maelck, Schneider, Frieda 0
Fluegel, Fliegen, Konstruktionen - Manga Zeichnen Wir bringen euch den japanischen Zeichenstil näher! Nach einer Einführung in die Materie am ersten Tag, tragen wir unsere Ideen und Inspirationen zusammen. Darauf basierend werden wir euch helfen euren individuellen Manga zum Thema Fliegen zu designen. mitzubringendes Material: Zeichenmaterial Fehlner, Sharlyn, Jenny, Jana, 0
Der Traum vom Fliegen Seit frühester Zeit fasziniert den Menschen der Gedanke, es den Vögeln gleichzutun und der Schwerkraft zu entfliehen. In dem Filmprojekt “Der Traum vom Fliegen” wollen wir versuchen, diese Faszination in verschiedenen Kurzfilmen nachzuzeichnen. Diese können sachlich, poetisch oder ganz persönlich sein. Je nach Interesse oder Neigung der Schüler/ innen werden kurze Spielszenen, animierte Tricksequenzen oder poetische Kurzfilme entstehen. Simone Schander, Rainer Untch 2
Fliegende Fabelwesen - Kunstwettbewerb Geflügelte Tiere wie Pegasus, das geflügelte Pferd aus der griechischen Mythologie, geflügelte Drachen aus unterschiedlichen Kulturen oder die Winged Horses bei Harry Potter, faszinieren die Menschen seit Beginn der Zivilisation. Die Schüler suchen sich einige Motive aus, die in Skulpturen umgesetzt in Form eines großen Mobiles fliegen werden. mitzubringendes Material wird beim Vortreffen bekanntgegeben. Schumann, D 0
Auf den Spuren der Gebrüder Montgolfier Wir stöbern in der Geschichte der Familie Montgolfier und finden heraus, wie die Gebrüder ihre Idee vom Fliegen verwirklicht haben. Ein Treffen mit einem Nachfahren der Gebrüder Montgolfier bietet Euch die Möglichkeit in einem Interview Fragen zur Familie zu stellen und Eurer Wissen zu bereichern. Anhand der Rechercheergebnisse dreht ihr dann einen eigenen Trickfilm zum Leben der Gebrüder Montgolfier und realisiert Euren Traum vom Fliegen. Für FranzösischliebhaberInnen kann das Projekt auch in französischer Sprache stattfinden. Frau Brüser, Frau Wolff 13
Struktur schafft Freiraeume zum Fliegen 1. Systematische Untersuchung verschiedener Stoffe auf Flugtauglichkeit 2. Physikalischer Aspekt des Fliegens im Experiment nach Ideen der Montgolfiers 3. Evtl. Anfertigung einiger Flugobjekte 4. Neu-bzw. Umgestaltung einiger Kostüme und Requisiten - Exkursion: Museum für Verkehr und Technik - Kosten ca. 10 Euro - geeignet fuer DS-Schueler der Oberstufe Bindig, Louisa, Laura 0
Fliegen lassen - Wie hoch, wie weit schaffst du's? Mithilfe chemischer und physikalischer Tricks und Basteleien entstehen kleine Flugmodelle. Beispiele: Papierflieger, Wasserraketen, Fallschirme, fliegende Zitronen, fallende Eier … Die SuS probieren Optimierungsmöglichkeiten aus, um ihre Modelle möglichst weit, hoch etc. fliegen zu lassen. Exkursion: Technisches Museum Kostenbeitrag: 5€ Frau Klembalski, Frau Beuche 0
Kreatives Schreiben rund um die Gebrueder Montgolfier und das Fliegen Schreiben zum Motto der Projektwoche – egal was: Gedichte, Songs, Kurzgeschichten, Romane ... Du erfährst in der Praxis viel über Methoden des Kreativen Schreibens, wie z.B. das Clustern von Ideen und die sinnvolle Überarbeitung erster Entwürfe. mitzubringendes Material: Schreibwerkzeug (z.B. Laptop usw.) Johanus, Julia, Jasmin 0
SonONOlux II - Zeit-Bild-Klang-Raum Hast du Lust, dich 5 Tage lang mit fliegenden Klang- und Bildpartikeln zu beschäftigen? Dann bist du bei uns richtig: Wir experimentieren und komponieren mit Klängen und Bildern, um gemeinsam ein ca. einstündiges öffentliches Kinoprogramm zu gestalten, mit Kurzfilmen und live Musik im Kino Arsenal am Potsdamer Platz. Es erwarten euch: tolle Kurzfilme zum Thema Fliegen und jede Menge Klangexperimente. von den TN mitzubringendes Material: Instrumente, Klangerzeuger aller Art, Lust aufs experimentieren Koenig, Mello, Martins 4
Fliegenpilz und flatternde Kleider Drogen und ihre Wirkungen Die 68-iger Mode in der Hippie-Zeit (Anfertigen eines bunten Trägerrocks). von den TN mitzubringendes Material: bunter Stoff und Schere. Nur für 9. - 12. Klasse! Mueller, Shirin, Pia, Paulina, 1
Die Gaeste fliegen ein! Es wird um die Ausarbeitung einer Stadtrally gehen, die Gaeste unserer Schule, aber auch Schueler_innen unserer Schule auf Wandertagen etc. durchfuehren koennen. Einer von mehreren Schwerpunkten der Rally wird auf dem Thema Flughaefen (Tegel, Tempelhof, BER) in Berlin liegen. Das Projekt ist grundsaetzlich offen fuer alle, besonders willkommen sind jedoch die beteiligten Schueler des aktuellen Belgienaustausches. Von den TN mitzubringendes Material: Fotos, Prospekte, etc. Nastarowitz, Cieslak 5
Le Parkour - Fliegen aus eigener Kraft Menschen haben schon immer versucht zu fliegen und wir machen es möglich. Auf Grundlage verschiedenster Parkours-Elemente lernen die Schüler das Fliegen aus eigener Kraft. Schüler*innen, die im letzten Jahr das Projekt bereits besucht haben, dürfen sich nicht noch einmal anmelden! von den TN mitzubringende Kleidung: Sportkleidung Schroedter, Alpcan, Tom 0
Fly me to the moon ? Simulationen rund um Weltraumfl Unterschiedliche Aspekte des Reisens zu nahen Himmelskörpern werden, u. a. durch verschiedene computergestützte Simulationen untersucht. So können ein Space Shuttle Start und Berechnungen von Flugbahnen im Weltraum durchgeführt werden. Wie in der Physik üblich müssen aber vorher theoretische Betrachtungen vorgenommen werden. Desweiteren wird ein Piloteneignungstest durchgeführt. Angedacht ist auch ein Besuch beim DLR (Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum), wenn Termine noch frei sind. Für Schüler am besten: 10. – 12. Klasse Thieme 0
GeMont verleiht Flügel Ohne Fleiß kein Preis - aber lernen bis das Hirn vertrocknet und trotzdem nicht das gewünschte Ergebnis? Das soll und muss nicht sein, vor allem, weil man mit guter Organisation und passenden Lerntechniken viel unnötigen Stress vermeiden kann. Wir werden verschiedene Wege & Mittel in einer 5-Tage-Lernherausforderung (Spanisch lernen? Programmieren? Raketentechnik? Der kategorische Imperativ? - die Wahl liegt bei euch) ausprobieren. Am Ende sollte jede/r wissen, wie man besser und schneller lernt und das auch an dem gewählten Thema demonstriert haben. Außerdem werden wir ein Poster und einen Lernratgeber für den Tag der Offenen Tür und eure Mitschüler produzieren. Melden darf sich gerne jede/r, aber traumhaft wäre die Bereitschaft, das gesammelte Wissen auch an die anderen Schüler weiterzugeben, z.B. in einer Schülerfirma oder der Schnellen Lerntechnischen Hilfe :) Oehme 11
Rundflug Berlin Wer kennt Berlin eigentlich wirklich? Das Projekt ist ein Exkursionsprojekt, in dem wir gemeinsam berühmte Gebäude, Straßen, Viertel quer durch Berlin kennenlernen und erlaufen werden. Die Teilnehmer werden mit mir gemeinsam festlegen, was sie von Berlin sehen möchten. Am Schluss könnte ein Berliner Stadtplan aus der Vogelperspektive entstehen. Kostenbeiträge 5€. Wegen der vielen Exkursionen geeignet fuer Klassen 10-12 Stober 0
Worte mit echten Fluegeln? - konkrete Poesie Luft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Vogel Luft Luft Luft Luft Luft Luft Wolke Luft Luft Luft Wolke Luft Luft Luft WolkeLuft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Vogel Luft Luft Luft Flugzeug Luft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Luft Erde. - - - - - Wir werden uns im Projekt zur konkreten Poesie dem verbildlichenden, kreativen Schreiben widmen - eine Kunstform zwischen Gedicht, Klangerlebnis und Bild! Hansen 17
Chemie geht in die Luft Wir wollen mit Gasen experimentieren und diese Experimente filmen. Diese Filme können dann am Tag der offenen Tür und im Unterricht eingesetzt werden. Außerdem werden wir die Handexperimente für den Tag der offenen Tür vorbereiten. Geeignet für die Klassenstufen 7-9. Fraikin, Reiche 0
CHEERLEADING - Wir fliegen durch die Luft So wie jedes Jahr würden wir gerne auch dieses Jahr wieder unser Cheerleading-Projekt anbieten. Wir werden jeden Tag mit einer Erwärmung beginnen. Auch werden wir die Schüler mit verschiedenen Elementen des Cheerleading bekannt machen. Unser Ziel ist es auch dieses Jahr wieder eine Choreografie, mit allen Teilnehmern, auf die Beine zu stellen. Außerdem wollen wir beweisen, dass Cheerleading rein gar nichts mit ,, Rumgehüpfe" zu tun hat, sondern ein ernstzunehmender Leistungssport ist, der tänzerische Elemente und Teamgeist verbindet. Vorkenntnisse im Bereich Cheerleading, Tanz, Athletik, Turnen etc. sind erwünscht ! von den TN mitzubringende Kleidung: Sportbekleidung. Kostenbeiträge: ca. 6€. Engler, Julia, Josephin, Annik 0
Skifliegen Achtung: Liste für alle Schüler_innnen, die nicht an der Projektwoche teilnehmen, sondern auf Skifahrt sind. Matyschiok, Quicker 0
Ebru-Malerei - Fliegende Farben! Habt ihr den stinknormalen Tuschkasten auch satt? Wollt ihr mal etwas völlig Neues ausprobieren? Eurer Kreativität freien Lauf und eure Seele baumeln lassen? Dann seid ihr in diesem Projekt genau richtig! Hier lernt ihr mit Hilfe ganz spezieller Materialen eine der ältesten Kunstarten aus dem osmanischen Reich wieder zum Leben zu erwecken und dekorative Werke zu erschaffen. Schaut doch einfach mal vorbei. Wir freuen uns auf euch! - von den TN mitzubringendes Material / Kleidung: eventuell Schutzkleidung, um die Farben nicht abzubekommen, Pinsel Döring, Melodi, Melanie 0
Um die Welt fliegen mit *Fandoms? Wir haben uns überlegt, ein Projekt für alle Fangirls und Fanboys zu machen. Dies sind Leute die sehr große Fans von einem Buch, einer Serie, einer Band usw. sind. Dabei wollen wir auf die verschiedenen „Herkünfte“ und „Traditionen“ eingehen. Das erreichen wir, indem am ersten Tag jeder Teilnehmer in eine „Fandomgruppe“ eingeteilt wird und im Laufe der Woche eine kleine Präsentation halten wird. Wenn man beispielsweise eine Gruppe von Leuten hat, die koreanische Musik mögen, so können diese nicht nur von ihrer Band erzählen, sondern auch von den Sitten in Korea und wie die Berühmtheiten in ihrer Kultur „entstanden“ sind und vieles mehr. Damit werden Gesichtspunkte aus dem Fachbereich Geografie eingebracht. Wir haben geplant, die Woche in unterschiedliche "Mottotage" zu unterteilen. Dabei möchten wir unter anderem auf die Bereiche "Fanart und Imagines" eingehen. Unter Fanart versteht man das Zeichnen von Szenarios oder eventuell eintretenden Geschehnissen, die mit dem eigenen Fandom zu tun haben. Und ein Imagine, ist eine Art Kurzgeschichte über die jeweiligen Characters. Diese wird normalerweise in englischer Sprache niedergeschrieben. Mit diesen beiden Aspekten tangieren wir die Fachrichtungen Kunst und Englisch. Wir verfolgen mit dem Projekt das Ziel, neben dem fundierten Austausch von geografischem und kulturellem Wissen, neben der Ausübung von Kunst in Form von Zeichnen sowie neben der Anwendung der englischen Sprache neue Schulfreundschaften zu schließen. Mit dem Thema der Projektwoche selbst, dem Fliegen, hat es insofern zu tun, als dass obwohl wir nur in unserem Raum sitzen, wir uns eigentlich in der ganzen Welt hin und her bewegen. (*Ein Fandom ist ein Überbegriff für eine Gruppe von Menschen, die alle das selbe Interesse an etwas haben. Zum Beispiel heißen alle Leute, die Harry-Potter-Buch- und Filmreihe mögen, „Potterheads“.) - - von den TN mitzubringende Kleidung: im Idealfall ein Kleidungsstück ihres Fandoms N.N., Henrieke, Lisa, Susanne 4

Powered by CMSimple_XH| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login